Bayernliga

Landesliga Süd

Bezirksliga Schwaben

Südbayernliga U18-M

Südbayernliga U14-M

Bezirksliga U10

Sonntag, 30. September 2012, 19:00

Erolzheim holt 6. Platz beim Nautilla-Cup

Zum Abschluss der Feldrunde 2012 konnte der SV Erolzheim beim Tunier in Illertissen nochmals einen Achtungserfolg erlangen.

Die Mannschaft aus Erolzheim erreichte in der Vorrunde den zweiten Tabellenplatz und qualifizierte sich dadurch für das Herren A-Tunier. Dabei mussten sich die Illertäler nur dem NLV Vaihingen 1 knapp mit drei Bällen geschlagen geben.

In der Zwischenrunde konnte der SV Erolzheim das erste Spiel gegen den TV Eibach knapp mit zwei Bällen gewinnen und durfte sich nach diesem Sieg sogar Hoffnungen auf das Halbfinale machen. Durch die Niederlage gegen den TV Neugablonz verpassten die Illertäler jedoch das Semi-Finale knapp.

Der SVE spielte nun um die Plätze 5-8. Im ersten Spiel gegen Freising zeigte die Mannschaft eine starke Leistung und konnte die Partie am Ende mit 24:15 für sich entscheiden. Im abschließenden Spiel um Platz 5 gegen Westerstetten konnten die Illertäler sich zwischenzeitlich einen Vorsprung von fünf Punkten herausspielen, vergaben diesen jedoch in der zweiten Halbzeit und verloren in letzter Sekunde noch mit 17:18.

Trotz alle dem konnte der SV Erolzheim zum Abschluss der Saison mit der gezeigten Leistung und dem 6. Platz sehr zufrieden sein.

Es spielten: Manuel Schier (Angriff), Daniel Gaissmaier (Angriff), Stefan Forstenhäusler (Zuspiel), Thomas Prestel (Abwehr) und Mathias Remiger (Abwehr)

P.S.: Mathias Remiger vom TV Illertissen spielte gleichzeitig bei Erolzheim, Illertissen und der Tuniermannschaft. Er absolvierte stolze 20 Spiele :-)

Sonntag, 16. September 2012, 19:00

Illertissen gewinnt 40. Erolzheimer Herbsttunier  

Bei optimalen Bedingungen fand letzten Sonntag das traditionelle Männerturnier statt. In der 40. Auflage spielten 12 Mannschaften im sportlichen Wettstreit den Sieger des Erolzheimer Rads aus. Bereits zur Vorrunde wie auch in den Zwischen- und Endrunden entwickelten sich viele ausgeglichene Spiele. Dabei schafften es der Lokalmatador, der SVE 1, wiederrum ins Finale ohne Niederlage. Als zweiter Finalgegner, ebenfalls ohne Niederlage, qualifizierte sich die Mannschaft des TSV Illertissen. Die Neuauflage des Endspiels des letzten Jahres verlief bis zur Halbzeitpause sehr ausgeglichen. Kein Team konnte sich entscheidend absetzten. Doch nach dem Seitenwechsel nutzen die Illertissener eine Schwächephase der Erolzheimer und zogen mit 5 Punkten Abstand davon. Diesen Vorsprung verteidigten sie dann souverän bis zum Abpfiff und holten sich somit völlig verdient den erneuten Turniersieg. Erwähnenswert ist noch das gute Abschneiden der Erolzheimer Zweiten („die Jungen“) mit dem 4. Turnierrang. Es hätte sogar fast zum Finaleinzug gereicht, doch in einem der besten Turnierspiele des Tages gegen Erolzheim 1 („die Alten“), verlor man sehr knapp.

Platzierungen Herbstturnier 2012
1.    TSV lllertissen
2.    SV Erolzheim 1
3.    TSV Jahn Freising
4.    SV Erolzheim II
5.    TV Neuganblonz
6.    SV Amendingen II
7.    TG Landshut
8.    SV Erlenmoos
9.    TG Biberach
10.    SV Amendingen I
11.    TV Veringendorf
12.    Freie Turniermannschaft

Die Abteilungsleitung bedankt sich bei allen Helfern die zum Gelingen des tollen Turnierwochenendes beigetragen haben ganz herzlich. War wieder Spitze. Danke.


Team Shorty gewinnt Freizeittunier 2012

Vergangenen Samstag fand auf den Erolzheimer Faustballplätzen das 4. Feld-Freizeitturnier statt. Vor zahlreichen Zuschauern kämpften bei guten Wetterbedingungen 10 Freizeitteams um den Turniersieg unter Flutlicht. Insgesamt entwickelten sich viele hochklassige und spannende Spiele. Nicht zu schlagen an diesem Tag war erneut das Team Shorty. Im Halbfinale bezwangen sie das Team Schießstatt und im Finale, wie bereits im Vorjahr, die Fußballer vom SVE. Diese wiederrum erspielten sich in einem sehr knappen und spannenden Halbfinalspiel gegen das Team „Sieger der Herzen“ den Finalplatz. Den Siegern der Herzen gelang im kleinen Finale der Sieg und der Trost als einige Mannschaft den Turniersieger bezwungen zu haben.
Die Abteilung Faustball bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften und beim tollen Publikum für dieses gelungene Freizeitturnier. Es hat einen riesigen Spaß gemacht die Mannschaften spielen zu sehen. Jedes Team hat sein Bestes gegeben und ist zum Teil über sich hinausgewachsen. Bis in die späten Nachtstunden feierten die Mannschaften noch ihre Platzierungen. Eine Fortsetzung der Freizeitturnierserie ist auf jeden Fall geplant.
Einige sportliche Höchstleistungen sind in Bild unter www.faustball-erolzheim.de festgehalten. Klicken sie sich einfach durch. Echt toll.

Platzierungen Freizeitturnier 2012:
1.    Team Shorty
2.    SVE Fußballer
3.    Sieger der Herzen
4.    Team Schießstatt
5.    Feuerwehr Erolzheim
6.    Back to the roots
7.    Horst und seine Mädels
8.    Spielmannszug Erolzheim
9.    Fanta Bier
10.  The Fistmasters

Montag, 23. Juli 2012, 23:36

Zwei Niederlagen zum Saisonabschluss bringen Erolzheim in Abstiegsgefahr

Durch zwei knappe 3:1 Satzniederlagen am Abschlussspieltag der Bayernliga in Unterpfaffenhofen gegen die Mannschaften aus Unterpfaffenhofen und Rosenheim II rutschen die Erolzheimer Faustballer vom 2. auf den 5. Rang ab.
Auch die Tatsache, dass die Partie Roth II gegen Erolzheim im Nachgang während der Woche (wir berichteten letzte Woche) mit 3:0 nach Sätzen zugunsten der Illertäler entschieden wurde, verhinderte nicht das Abrutschen in der Tabelle.
In beiden Partien fehlte das letzte Quäntchen zum Punktgewinn. Immer wieder liefen die Erolzheimer kleinen Rückständen hinterher, kämpften sich aber immer wieder heran. „Die Gegner waren heute einfach einen Tick stärker und ließen wenig Chancen zu“, resümierte Spielertrainer Jürgen Föhr. Die zwei knappen Niederlagen spielten letztendlich auch die Ausgeglichenheit der Liga wieder. „Hier konnte einfach Jeder Jeden schlagen“, so Föhr weiter.
Das jetzt noch der 5. Tabellenplatz einen möglichen Abstiegsrang darstellt, ist dem Umstand geschuldet, dass sowohl aus der 1. wie auch aus der 2. Bundesliga ausschließlich Mannschaften aus Bayern bzw. Baden-Württemberg absteigen. Sollte jetzt kein Team aus der Bayernliga bei den Aufstiegsspielen am 11./12.08. zur 2. Bundesliga aufsteigen, wäre sogar noch der 4. Abschlussrang ein Abstiegsplatz.
Auch Staffelleiter Kastner kann sich lange nicht mehr an so eine ungünstige Konstellation erinnern und stellt Überlegungen hierzu an: „Wir müssen abwarten wie die Aufstiegsspiele verlaufen und eventuell nächstes Jahr über eine Aufstockung der Bayernliga und einem verschärften Abstieg nachdenken.“
Für die Erolzheimer geht es jetzt erst einmal in die Sommerpause, bevor im Herbst noch einige Feldturniere anstehen. Im Rückblick auf die Saison zieht man auf Erolzheimer Seite auf jeden Fall eine positive Bilanz. „Wir haben viel Spaß gehabt und immer unser Bestes gegeben“, so Abwehrspieler Thomas Prestel.

Es spielten: Klemens Wahl, Alexander Wirth, Jürgen Föhr (alle Angriff), Wolfgang Wirth (Zuspiel), Thomas Prestel und Jörg Jansen (beide Abwehr)
Die Ergebnisse:
SVE – TSV Unterpaffenhofen 1:3 (4:11/ 11:4/ 8:11/ 9:11)
SVE – MTV Rosenheim II 1:3 (14:12/ 7:11/ 7:11/ 5:11)
Abschlusstabelle Bayernligasaison 2012

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. ASV Veitsbronn 14 35:15 21:7
2. MTV Rosenheim 2 14 28:21 17:11
3. TSG Roth 2 14 28:22 17:11
4. TSV Unterpfaffenhofen 14 29:22 16:12
5. SV Erolzheim 14 27:22 15:13
6. TSV Illertissen 14 24:27 13:15
7. TV Neugablonz 14 19:28 11:17
8. TSG Roth 1 14 7:40 2:26

 

Montag, 23. Juli 2012, 00:48

SV Erolzheim 2 mit gutem Saisonabschluss

Am vergangenen Sonntag fand in Gerzen der letzte Spieltag der Landesliga Süd statt. Die zweite Mannschaft des SV Erolzheim reiste als Tabellenzweiter an und wollte an die bisher gute Saisonleistung der vorherigen Spieltage anknüpfen.
Im ersten Spiel gegen TSV Heining fanden die Illertäler schnell in die Partie und konnten mit einer kompakten Mannschaftsleistung die Partie mit 2:0 (13:11, 11:8) nach Sätzen für sich entscheiden.
Auch in der folgenden Partie gegen den TSV Schönberg konnte die zweite Mannschaft des SVE ihr gewohntes Spiel aufziehen und hatte keine Mühe auch die zweite Partie gegen schwach spielende Schönberger mit 2:0 (11:4, 11:7) nach Sätzen zu gewinnen.
Die dritte Partie gegen DJK Schwarzach wurde bereits zu Beginn des Spieltages zu Gunsten der Illertäler gewertet, da die Mannschaft aus Schwarzach aufgrund von Verletzungen und Personalproblemen nicht angetreten war.
Im letzten Spiel der Saison spielte der SVE II gegen den Gastgeber aus Gerzen. Im ersten Satz der Partie dominierte zunächst der TSV Gerzen die Begegnung und konnte diesen Verdient mit 11:6 für sich entscheiden. Im zweiten Satz fand die Mannschaft aus Erolzheim besser in die Partie und konnte sich mit einigen guten Spielzügen einen Vorsprung von drei Bällen erarbeiten, welcher bis zum Satzende bestand hatte. Somit ging der zweite Satz mit 11:8 an die Mannschaft aus Erolzheim. Im Entscheidungssatz konnten die Illertäler jedoch der Partie nicht mehr ihren Stempel aufdrücken und mussten sich mit 1:2 nach Sätzen geschlagen geben.
Der SV Erolzheim 2 ist damit in der Tabelle Punktgleich mit dem TV Augsburg, verliert jedoch aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses den zweiten Tabellenplatz. Damit beenden die Illertäler die aktuelle Landesliga Süd Saison auf Tabellenplatz drei.

Platz Mannschaft Spiele Sätze Punkte
1. MTV Rosenheim 3 14 28:3 28:0
2. TV Augsburg 2 14 21:12 18:10
3. SV Erolzheim 2 14 20:11 18:10
4. VfL Waldkraiburg 14 17:12 16:12
5. TSV Gerzen 14 15:18 14:14
6. TSV Schönberg 14 12:18 12:16
7. TSV Heining 14 8:23 6:22
8. DJK Schwarzach 14 4:28 0:28

Es spielten: Manuel Schier, Manuel Zeiler, Stefan Forstenhäusler, Daniel Gaißmaier und Martin Altvater.

 

Montag, 16. Juli 2012, 09:06

Erolzheimer Bayernligafaustballer punkten in Illertissen

Vergangen Sonntag gelang den Erolzheimer Bayernligafaustballern ein wichtiger Sieg gegen das Team aus Illertissen. Mit tollem Mannschaftsgeist und gekonnten Kombinationen siegte man souverän mit 3:0 nach Sätzen. Gegen die Mannschaft aus Roth 2 fand man dagegen kein Rezept und verlor relativ glatt. Wie man allerdings nach dem Spieltag vom Staffelleiter erfuhr, könnte dieser Sieg den Rothern noch am grünen Tisch aberkannt werden, da ein Spieler ohne korrekte Spielerlaubnis auflief. Die Entscheidung hierrüber soll Mitte nächster Woche fallen.
Spielführer Jörg Jansen dazu: „Egal wie die Entscheidung letztendlich ausgeht, es bleibt spannend bis zum Schluß.“ Dass es an den beiden letzten Spielen um was geht, verrät der Blick auf die Tabelle. Wichtig ist aber Zuspieler Wirth die Tatsache es in eigener Hand zu haben. „ Wir müssen nicht auf Andere schauen, sondern entscheiden selbst über unseren Tabellenplatz.“

Es spielten: Klemens Wahl, Alexander Wirth, Jürgen Föhr (alle Angriff), Wolfgang Wirth (Zuspiel), Thomas Prestel und Jörg Jansen (beide Abwehr)
Die Ergebnisse:
SVE – TSV Illertissen 3:0 (11:7/ 11:7/ 11:8)
SVE – TSG Roth 2 0:3 (9:11/ 8:11/ 7:11)

Der letzte Bayernligaspieltag findet kommenden Sonntag, 22.07.2012 in Unterpfaffenhofen statt. Dort trifft das Team auf die Mannschaften aus Unterpfaffenhofen und Rosenheim.

 

Mittwoch, 27. Juni 2012, 15:43

Guter Saisonabschluss für U14

Am vergangenen Samstag fand in Augsburg der letzte Saisonspieltag der Südbayernliga U14 statt. Die Gegner waren wie schon in der Vorwoche Die Mannschaften TSV Unterpfaffenhofen, TG Landshut, TSV Heining, SV Wacker Burghausen und MTV Rosenheim.

In die erste Partie gegen den TSV Unterpfaffenhofen startete die Mannschaft engagiert und sehr konzentriert. Man kontrollierte den Gegner und machte kaum Eigenfehler. Ungefährdet ging der erste Satz mit 11:5 an die Erolzheimer. Im zweiten Satz wurde der Gegner stärker und die Eigenfehler nahmen zu. Bis zum Stand von 10:10 wechselte die Führung ständig. Leider hatte der Gegner die besseren Nerven, machte 2 Punkt am Stück und gewann 12:10. Das Spiel endete somit 1:1 Unentschieden. Gleich lief das zweite Spiel gegen die TG Landshut. Der Erste Satz wurde mit 11:8 gewonnen, der zweite Satz wieder nach Verlängerung 11:13 verloren. Auch im dritten Spiel gegen den TV Heining reichte es nicht zum Sieg. Nach 8:11 Niederlage im Ersten Satz, kämpfte man sich zurück und gewann mit 11:8. Das dritte Unentschieden des Tages.

Das beste Spiel des Tages zeigte die Mannschaft gegen den SV Wacker Burghausen. Mit sicherer Abwehrleistung und starken Angriffen kontrollierte man den Gegner über 2 Sätze und gewann beide Sätze knapp jeweils mit 11:9.

Keine Chance hatte man im letzten Spiel gegen den Meister aus Rosenheim. Den starken Angriffen hatte man nichts mehr entgegenzusetzen und verlor deutlich mit 11:5 und 11:2.

Nach einem Sieg, drei Unentschieden und einer Niederlage beendet man die Saison mit 16:20 Punkten auf dem guten 6. Tabellenplatz.

Für den SVE spielten: Jan Spehr, Florian Klang, Timo Schwob, Jonas Steck, Timo Spehr und Selina Baur.

 

Montag, 25. Juni 2012, 14:34

Ausgeglichene Punkteausbeute aus den letzten 5 Spielen

Nach der kurzzeitigen Tabellenführung vor dem letzten Spieltag rutschen die Erolzheimer Bayernligisten durch zwei Niederlagen auf den 3. Tabellenplatz ab. Ein Blick auf die Tabelle verrät die knappe Ausgangssituation zwischen Tabellenplatz 2 und 7, zwischen Aufstiegs- und Abstiegsplatz. Bei entsprechender Konstellation in der übergeordneten 2. Bundesliga Süd sind sogar 4 Abstiegsplätzte theoretisch möglich.
Umso mehr schmerzte vor allem die letzte Niederlage gegen die Mannschaft aus Roth 1, welche bis dato noch ohne Punktgewinn war.
Leider fanden die Erolzheimer am letzten Spieltag nie zu ihrem kompakten Mannschaftsspiel. Geschwächt vom Ausfall ihres Stammzuspielers Wolfgang Wirth fehlte die Feinabstimmung zwischen den einzelnen Positionen. In allen Mannschaftsteilen schlichen sich zu viele vermeidbare Fehler ein. Jetzt gilt es im Finisch, in den letzten 4 Spielen, alle Erfahrung im Umgang mit schwierigen Phasen zu bündeln und weitere Punkte auf die Habenseite zu erspielen. Das die Mannschaft es kann, hat sie schon oft unter Beweis gestellt.

Die letzten Spiele:
ASV Veitsbronn – SVE 2:2 (8:11/ 14:15/ 11:8/ 11:5)
TSG Roth 1 – SVE 0:3 (5:11/ 5:11/ 6:11)
TV Neugablonz – SVE 0:3 (12:14/ 8:11/ 10:12)
SVE – ASV Veitsbronn 0:3 (9:11/ 4:11/ 7:11)
TSG Roth 1 – SVE 3:1 (11:8/ 8:11/ 11:9/ 11:8)

Der nächste Bayernligaspieltag findet am Sonntag, 15.07.2012 in Illertissen statt. Dort trifft das Team im Lokalderby auf Illertissen und auf die Mannschaft aus Roth 2.
Spielbeginn ist 10 Uhr.

 

Montag, 25. Juni 2012, 14:28

Zweite Mannschaft mit zwei Siegen am Heimspieltag

Am vergangen Sonntag fand in Erolzheim der erste Spieltag der Rückrunde statt. Zu Gast waren die Mannschaften aus Waldkraiburg, Rosenheim und Augsburg.

Im ersten Spiel gegen den TSV Waldkraiburg brauchte die zweite Mannschaft aus Erolzheim einige Ballwechsel bis sie in die Partie fand, kontrollierte aber dann im weiteren Verlauf die Partie und konnte am Ende das Spiel mit 2:0 nach Sätzen für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel traf man auf den MTV Rosenheim, den aktuellen Tabellenführer der Landesliga Süd. Im ersten Satz zeigten beide Mannschaften eine engagierte Leistung mit tollen Ballwechseln auf beiden Seiten. Trotz eines starken Spiels reichte es aber den Illertälern nicht zum Satzgewinn.

Im zweiten Satz schlichen sich dann zu viele Eigenfehler ein, wodurch die Partie am Ende schlussendlich verdient mit 2:0 an den MTV Rosenheim ging.

Im letzten Spiel des Tages gegen die SG Augsburg ging es um den zweiten Tabellenplatz. Die Mannschaft aus Erolzheim lieferte im ersten Satz eine konzentrierte Leistung und konnte diesen verdient mit 11:8 für sich entscheiden. Im zweiten Satz begann die Mannschaft wieder gut, verlor gegen Ende aber ein wenig den Faden und musste den zweiten Satz mit 9:11 an die SG Augsburg abgeben. Im Entscheidungssatz traten die Illertäler entschlossener auf als die junge Mannschaft aus Augsburg, wodurch der SV Erolzheim 2 am Ende die Partie mit 2:1 nach Sätzen für sich entscheiden konnte.

Durch den Sieg über die SG Augsburg konnte sich die zweite Mannschaft aus Erolzheim auf den zweiten Tabellenplatz vorarbeiten.

Der letzte Spieltag der Landesliga Süd findet am 22.07. in Gerzen statt.

Es spielten: Manuel Schier, Klaus Kienle, Stefan Forstenhäusler, Markus Veit, Daniel Gaißmaier und Manuel Zeiler.

 

Montag, 25. Juni 2012, 14:28

U14 spielt in Neugablonz

Am vergangenen Samstag spielte die U14 beim dritten Spieltag in der Südbayernliga U14 in Neugablonz. Die Gegner an diesem Tag hießen TSV Unterpfaffenhofen, MTV Rosenheim, SV Wacker Burghausen, TSV Heining und TG Landshut.

Im ersten Spiel gegen den TSV Unterpfaffenhofen startete die Mannschaft sehr gut in die Partie und hatte den Gegner gut im Griff und gewann den ersten Satz mit 11:8. Im zweiten Satz wurde der Gegner stärker und es schlichen sich einige Eigenfehler ein. Somit konnte Unterpfaffenhofen den zweiten Satz mit 8:11 für sich entscheiden und das Spiel endete 1:1 Unentschieden. Das zweite Spiel gegen den MTV Rosenheim war das schwerste des Tages. Die Mannschaft spielte gegen die älteren Rosenheimer gut mit, konnte dem starken Angriffspiel jedoch oft nicht entgegenhalten. Beide Sätze gingen mit 3:11 und 5:11 an Rosenheim. Von dieser deutlichen Niederlage war im Spiel gegen den SV Wacker Burghausen jedoch nichts mehr zu sehen. Mit viel Laufbereitschaft und gutem Zusammenspiel bestritt man den ersten Satz. Bei ausgeglichener Leistung beider Mannschaften ging der Satz bis in die Verlängerung mit dem glücklicheren Ende für die Illertäler die mit 14:12 gewannen. Im zweiten Satz legte die Mannschaft noch einmal zu und und hatte den Gegner im Griff. Dieser Satz endete mit 11:8 und das Spiel somit 2:0 nach Sätzen für Erolzheim. Weniger Glück hatte man im ersten Satz gegen den TSV Heining. Wieder war das Spiel sehr ausgeglichen und man ging wieder in die Satzverlängerung, verlor jedoch unglücklich mit 11:13. Besser war der zweite Satz, die Mannschaft kämpfte und lief viel, und wurde mit einem 11:9 Sieg belohnt. Dies bedeutete das zweite Unentschieden des Tages. Das letzte Spiel des Tages gegen die TG Landshut war im ersten Satz noch ausgeglichen und wurde nur knapp mit 9:11 verloren. Im zweiten Satz ließen dann die Kraft und Konzentration nach und man verlor deutlich mit 3:11.

Vor dem letzten Spieltag in Augsburg steht die Mannschaft somit auf dem 7. Tabellenplatz.



Für den SVE spielten: Timo Spehr, Jan Spehr, Timo Schwob, Florian Klang, Lorenz Bek, Jannik Baur, Jonas Steck

 

Montag, 25. Juni 2012, 14:28

Zweite Mannschaft mit schwankender Leistung in Rosenheim

Als Tabellenführer der Landesliga fuhr die zweite Mannschaft am Sonntag zum Spieltag nach Rosenheim. Mit dem MTV Rosenheim 3, VfL Waldkraiburg und TV Augsburg waren heute die direkten Tabellennachbarn die Gegner. Man startete gut in die erste Partie gegen Waldkraiburg und hatte den Gegner im Griff, jedoch machte man sich mit vielen Eigenfehlern selbst das Leben schwer und verlor unglücklich mit 11:13. Auch der zweite Satz war geprägt von Eigenfehlern und Unsicherheiten in allen Mannschaftsteilen. Folglich ging auch dieser Satz mit 8:11 und somit das Spiel 0:2 verloren. Besser machte man es gegen den MTV Rosenheim, mit sicherer Abwehr und starken Angriffsschlägen führte man im ersten Satz bis zum Stand von 10:8. Durch 3 Eigenfehler am Stück geriet man noch unnötigerweise in Rückstand und verlor in der Satzverlängerung mit 14:15. Etwas Verunsichert ging die Mannschaft in den zweiten Satz, spielte wieder gut mit aber letztendlich war Rosenheim an diesem Tag stärker und der Satz ging mit 7:11 an Rosenheim. Nach 2 Niederlagen musste die Mannschaft unbedingt gegen den TV Augsburg siegen um nicht ohne Punkte nach Hause zu fahren. Dies gelang zu Beginn gut, man kontrollierte den ersten Satz und gewann mit 11:6. Man schaffte es jedoch nicht, diese Leistung in den zweiten Satz zu übertragen und verlor diesen mit 6:11. Im Entscheidungssatz führte man bis zum Seitenwechsel mit 6:4. Dann machte man wieder unnötige Eigenfehler und gab den Satz noch mit 8:11 ab. Trotz dieser 3 Niederlagen liegt die zweite Mannschaft noch auf einem guten 3. Tabellenplatz.

Es spielten: Manuel Schier, Markus Veit, Manuel Zeiler, Klaus Kienle, Stefan Forstenhäusler



Der nächste Spieltag ist am Sonntag den 24.06. in Erolzheim. Spielbeginn ist um 10 Uhr auf den Faustballplätzen .

 

Sonntag, 20. Mai 2012, 20:01

Faustball Bayernliga: Roth zu stark, Unentschieden im Lokalderby

Bei großer Hitze reichte es am Heimspieltag vergangenen Sonntag nur zu einem Unentschieden gegen den Aufsteiger aus Illertissen (9:11/11:7/4:11/11:8). Gegen das stark angreifende Team aus Roth 2 bei Nürnberg fanden die Erolzheim nicht das richtige Rezept. Mit 3:0 nach Sätzen (11:2/11:9/11:7) ging die Partie verdient an die Rother.
„In Summe waren wir heute immer einen Tick auf allen Positionen zu schwach“, faste Abwehrspieler Thomas Prestel treffend zusammen. Spielertrainer Jürgen Föhr sah es zwar ähnlich, doch er fand auch lobende Worte. „ Wir haben gekämpft und alles versucht. Die Moral hat gestimmt. Jetzt gilt es wieder im Training an den Spielzügen zu arbeiten und am nächsten Spieltag wieder zu punkten.“

Es spielten: Alexander Wirth, Jürgen Föhr, Klemens Wahl (alle Angriff), Wolfgang Wirth (Zuspiel), Jörg Jansen, Thomas Prestel, (beide Abwehr)
Der nächste Spieltag findet am 17.06. in Neugablonz statt. Dort stehen wieder 3 Partien auf dem Programm. Gegner sind hierbei der Gastgeber aus Neugablonz, die TSG Roth 1 und die Mannschaft vom ASV Veitsbronn.

 

Sonntag, 13. Mai 2012, 16:46

SV Erolzheim 2 mit optimalen Saisonstart

Am heutigen Tage hatte die zweite Mannschaft ihren ersten Landesliga Süd Spieltag in Augsburg. Im ersten Spiel gegen den TSV Schönberg fand die Mannschaft zu Beginn nur schwer ins Spiel. Einige Fehler in der Abwehr konnten jedoch dank der starken Angriffe von Manuel Schier kompensiert werden. So ging das Spiel schlussendlich mit 2:0 (15:14, 11:6) an die Illertäler.
Das zweite Spiel gegen den harmlos spielenden TSV Heining konnte ohne größere Probleme mit 2:0 (11:5, 11:7) nach Sätzen gewonnen werden.
Im dritten Spiel gegen den TSV Gerzen tat sich die Mannschaft zu Beginn erneut schwer und geriet mit 4:8 in Rückstand. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten die Erolzheimer die Partie noch drehen und gewann den ersten Satz mit 14:12. Im zweiten Satz ließ die Mannschaft aus Erolzheim dann nichts mehr anbrennen und gewann auch diesen mit 11:4.
Das letzte Spiel gegen den DJK Schwarzach konnte ohne großen Glanz mit 2:0 nach Sätzen gewonnen werden.
Die zweite Mannschaft des SV Erolzheim ist mit vier Siegen und 8:0 Punkte nun auf den zweiten Tabellenplatz der Landesliga Süd, Punktgleich mit Tabellenführer MTV Rosenheim.
Der nächste Spieltag findet am 17.06. in Rosenheim statt.
Es spielten: Manuel Schier, Manuel Zeiler, Stefan Förstenhäusler, Klaus Kienle und Daniel Gaißmaier.

 

Dienstag, 08. Mai 2012, 07:32

Guter Saisonbeginn für U14

Am vergangenen Samstag starteten die Schüler in Amendingen in die neue Feldsaison. Die Mannschaft tritt nun in der Altersklasse bis 14 Jahre an, was eine Umstellung bei Feldgröße, Leinenhöhe und Ball bedeutet. Man war somit gespannt wie die Mannschaft mit diesen Umstellungen zurechtkam.

Die Gegner an diesem Tag waren die Mannschaften aus Neugablonz, Amendingen, Augsburg und Tannheim. Im ersten Spiel gegen Neugablonz zeigte die Mannschaft von Beginn an eine sehr gute Leistung und hielt gegen das starke Angriffsspiel des Gegners gut dagegen. Nur knapp ging der erste Satz mit 11:9 verloren. Noch Spannender war der zweite Satz der erst in der Verlängerung entschieden wurde. Beim Stand von 14:14 punktete der Neugablonzer Angreifer mit der letzten Angabe zum 15:14 und somit zum 2:0 Sieg für Neugablonz. Trotz der knappen Niederlage ließ die Mannschaft die Köpfe nicht hängen und knüpfte im nächsten Spiel gegen Gastgeber Amendingen an die gute Leistungen des ersten Spiels an. Mit viel Einsatz und Laufbereitschaft gewann man verdient mit 11:8 und 11:9 und feierte somit den ersten Saisonsieg. Das dritte Spiel gegen Augsburg war das schwerste Spiel des Tages. Gegen die starke Abwehr des Gegners konnte kaum gepunktet werden und das Spiel ging mit 11:4 und 11:5 an Augsburg. Im vierten Spiel gegen Tannheim zeigte man nochmal eine sehr gute und sichere Leistung und gewann gegen die deutlich jüngeren Tannheimer deutlich mit 11:1 und 11:2. Nach diesem Spieltag steht die Mannschaft mit 4:4 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Für den SVE spielten: Jan und Timo Spehr, Timo Schwob, Jannik Baur, Lorenz Bek, Jonas Steck und Johannes Weiß.

 

Sonntag, 06. Mai 2012, 21:47

Perfekter Auftakt in neue Bayerligasaison für Erolzheimer Faustballer

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden starteten vergangenen Sonntag die Erolzheimer Bayernligafaustballer in die neue Saison.
Der dienstältesten Bayernligamannschaft und dem Vizemeister der Saison 2011 aus Erolzheim gelang bei leichtem Nieselregen ein souveräner Auftritt. Im ersten Spiel gegen den letztjährigen Bayernligameister aus Unterpaffenhofen, welcher an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga scheiterte, erspielten sich die Mannen um Spielführer Jörg Jansen in den ersten beiden Sätzen ein deutliches spielerisches Übergewicht und gingen mit 2:0 in Führung. Nach dem zu spielenden Modus in dieser Liga bedeutete dies schon den ersten Spielpunkt. Mit einem weiteren Satzgewinn entweder zum 3:0 oder 3:1 würde ein weiterer Zähler auf das Punktekonto verbucht werden. Dies sollte im ersten Spiel noch nicht der Fall sein. Satz 3 und 4 gingen hart umkämpft an die Unterpaffenhofener, was ein 2:2 Unentschieden bedeutete.
Im zweiten Spiel gegen die ebenfalls stark aufspielende Bundesligareserve aus Rosenheim gelang dann der erste Sieg mit 3:1 Sätzen. Auch in diesem Spiel zeigte der SVE Faustballsport vom Feinsten. Die fast unüberwindbare Abwehr, um die Spieler Jörg Jansen und Thomas Prestel, sowie der gewohnt stark zuspielende Wolfang Wirth und die immer wieder gleichwertig wechselnden Angreifer Alexander Wirth, Klemens Wahl und Jürgen Föhr bildeten eine geschlossene Einheit. Gegnerische Angriffe wurden reihenweise entschärft und zu eigenen Ballgewinnen umgewandelt.
Mit diesem positiven Gefühl der ersten beiden Partien ging es dann im Abschlussspiel gegen die Heimmannschaft aus Neugablonz. Mit 3:1 konnte ebenfalls ein Sieg verbucht werden.
„Die zum Teil sehr knappen Spiele haben gezeigt, dass die diesjährige Bayernligazusammensetzung sehr viel Spannung mit sich bringt und ein hartes Stück Arbeit vor uns liegt“, so Klemens Wahl.

Es spielten: Alexander Wirth, Jürgen Föhr, Klemens Wahl (alle Angriff), Wolfgang Wirth (Zuspiel), Jörg Jansen, Thomas Prestel, (beide Abwehr)

Der nächste Bayernligaspieltag findet am Sonntag, 20.05.2012 auf den Erolzheimer Faustballplätzen statt. Dort trifft das Team im Lokalderby auf Illertissen und auf die Nürnberger Mannschaft aus Roth 2. Spielbeginn ist 10 Uhr.