Bayernliga Männer

Bezirksliga Männer I

Bezirk Oberschwaben U14

Bezirk Oberschwaben U12

Bezirk Oberschwaben U10

Dienstag, 01. Februar 2011, 21:17

Zwei Heimniederlagen zum Saisonabschluss

Am letzten Spieltag vergangenen Sonntag in Erolzheim verloren die Erolzheimer Bayernligafaustballer leider beide Partien. Im ersten Spiel gegen die Bundesligareserve aus Rosenheim fand das Team um Spielertrainer Jürgen Föhr nicht ins Spiel. „Leider mussten wir einmal mehr die Mannschaftsaufstellung aus Grund personeller Ausfälle verändern. Dadurch ging wohl die letzte Abstimmung verloren“, so Föhr. Als Resultat stand letztendlich eine deutliche 0:3 Niederlage.
Im zweiten Spiel gegen den Bayernligameister aus Schweinfurt/ Oberndorf klappte es da schon deutlich besser und eine dicke Überraschung war möglich. Zwar stand am Ende wieder eine 0:3 Niederlage nach Sätzen auf der Anzeigentafel, aber jeweils in Satz 1 und Satz 2 hatten die Erolzheimer 3 bzw. 4 Satzbälle. „Wir haben vergessen den Sack zuzumachen“, fasste Angreifer Alexander Wirth die Situation trefflich zusammen.
Dennoch ist man auf Erolzheimer Seite mit dem gesamten Verlauf der Bayernligasaison sehr zufrieden. Ziel war es den Klassenerhalt zu schaffen und mit viel Spaß möglichst viele Siege einzufahren. In Summe reichte es für 8 Siege. Demgegenüber standen 8 Niederlagen. Spielführer Jörg Jansen sieht die Ziele erreicht: „ Trotz vieler verletzungsbedingter bzw. berufsbedingter Ausfälle im Team haben wir den Klassenerhalt frühzeitig gesichert und viele schöne Siege errungen.“
Für die Erolzheimer Faustballer geht es jetzt erst einmal in eine längere Wettkampfpause. Bis zur im Mai beginnenden Feldsaison, bei der wiederrum in der Bayernliga gespielt wird, gilt es nun alle Verletzungen auszukurieren und mit neuer Energie die über 10jährige Bayernliga/ Bundeligaära fortzuführen.
Bayernligakader 2010/11: Alexander Wirth, Klemens Wahl, Jürgen Föhr, Wolfgang Wirth, Thomas Prestel, Jörg Jansen, Patrik Link und Michael Schosser.

Die Abteilung Faustball bedankt sich an dieser Stelle für die tolle Unterstützung ihrer Fans und Sponsoren während der gesamten Saison und freut sich jetzt schon auf ein Wiedersehen.

 

Donnerstag, 20. Januar 2011, 16:40

Die 1. Mannschaft startet mit einem Sieg und einer Niederlage ins neue Jahr

Am vergangenen Sonntag betritt die 1. Faustballmannschaft in Roth bei Nürnberg ihren vorletzten Spieltag in der Bayernliga.
Im 1. Spiel gegen den Tabellenzweiten aus Haibach hatte sich das Team viel vorgenommen, hatte man in der Vorrunde doch eine sehr deutliche Niederlage einstecken müssen. Anfangs spielte der SVE zwar gut mit, aber mit zunehmender Spieldauer schlichen sich bei den Erolzheimer zu viele Eigenfehler ein, die man gegen Ende des jeweiligen Satzes nicht mehr kompensieren konnte. Haibach wurde der Favoritenrolle gerecht und besiegte den SVE mit 3:0.

Im zweiten Spiel gegen die Heimmannschaft aus Roth ging die 1. Mannschaft sehr konzentriert ans Werk und es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Der SVE schaffte es, den Gegner immer wieder mit schönen Spielzügen unter Druck zu setzen. Mit 3:1 Sätzen verlies man verdient als Sieger den Platz.

Die einzelnen Ergebnisse:
SV Erolzheim – TV Haibach 0:3 (10:12 / 8:11 / 4:11)
SV Erolzheim – TSG 08 Roth II 3:1 (11:6 / 9:11 / 14:12 / 11:8)

Es spielten: Jörg Jansen, Patrick Link, Thomas Prestel, Michael Schosser, Klemens Wahl, Alexander Wirth, Wolfgang Wirth

 

Donnerstag, 20. Januar 2011, 16:40

Sieg und Niederlage für Erolzheimer Bayernliga-Faustballer

Bei den Auswärtsspielen vergangenen Sonntag in Haibach (bei Aschaffenburg) verloren die Erolzheimer gegen den Tabellenzweiten Haibach und gewannen gegen den Tabellennachbarn aus Roth. In der ersten Partie gegen die Gastgeber war man immer den berühmten Schritt zu spät und fand nicht ins eigene Spiel. Vor allem aus der eigenen Angabe heraus schlichen sich viele Fehler bei den Illertälern ein. Mit 0:3 nach Sätzen ging das Spiel deutlich und verdient an die Haibacher.
Im zweiten Spiel gegen die Rother aus Nürnberg sah es nach dem verlorenen Auftaktsatz zunächst danach aus, dass an diesem Tag keine Punkte auf dem Konto der Erolzheimer landen sollten. Doch mit viel Routine und taktischer Disziplin gelang ab Satz 2 die Wende. Mit drei Satzgewinnen in Folge war der wichtige 3:1 Sieg geschafft. Erleichtert über diesen Sieg geht es jetzt mit positivem Punkteverhältnis in die kurze Weihnachtpause. „Wenn wir uns den gesamten Saisonverlauf ansehen, können wir sehr zufrieden sein. Wir haben nicht immer unseren besten Faustball gezeigt, aber wir haben an jedem Spieltag gepunktet“, so Spielertrainer Föhr. Auch Spielführer Jansen zeigt sich zufrieden: „Mit viel Erfahrung und toller kämpferischer Leistung haben wir bisher viele schwierige Aufgaben gelöst und uns dafür mit Siegen belohnt.“ Im neuen Jahr stehen für die Erolzheimer am 16. (in Roth gegen Roth und Haibach) und 30. Januar (in Erolzheim gegen Schweinfurt und Rosenheim) noch 4 Spiele auf dem Programm.

Die einzelnen Ergebnisse:
SV Erolzheim – TV Haibach 0:3 (3:11 / 6:11 / 5:11)
SV Erolzheim – TSG 08 Roth II 3:1 (7:11 / 11:9 / 11:4 / 11:8)

 

Donnerstag, 20. Januar 2011, 16:39

Mini D erkämpft sich den dritten Platz!

Die D-Jugend reiste nach einer guten Ausgangsposition
als Drittplazierter zum letzten Spieltag nach Augsburg.
Der Ziel war es diesen Platz zu halten bzw. sich noch nach
oben zu verbessern.

Mit diesem Vorsatz begann man auch sehr konzentriert die
letzten drei Partien.
Zum Auftakt gegen den Tabellenletzten aus Unterpfaffenhofen
lies man nichts anbrennen. Dieses Match gewann die D-Jugend
sicher mit 20:15.

In der zweiten Begegnung hielt man mit dem Meister aus Augsburg
bis Mitte der zweiten Halbzeit richtig gut mit. Einige
Eigenfehler auf Seiten des SVE verhinderte eine Überraschung.
Das taktisch bessere Spiel in der Endphase war ausschlaggebend für die
erste Niederlage.

Gegen den TV Neugablonz beendete das Team von Spielführer Timo Schwob
die Hallenrunde. Mit sehr viel Pech in der letzen Minute verlor man
mit einem Punkt Unterschied das Match.

Da aber auch die anderen Mannschaften noch einge Spiele verloren reichte
es am Schluß gemeinsam mit dem punktgleichen SV Amendingen für den viel umjubelten dritten Tabellenplatz in der Endabrechnung.


Platz Mannschaft
1. TV Augsburg 1
2. TV Neugablonz
3. SV Erolzheim
3. SV Amendingen
5. TV Augsburg 2
6. TSV Unterpfaffenhofen

Die D-Jugend spielte in der Hallenrunde in folgender Aufstellung :
Jan Spehr, Johannes Weis, Janik Baur, Timo Schwob, Jonas Steck, Timo Spehr und Lorenz Bek.

Bis zur Feldrunde im Mai heißt es nun für die Trainer an der Feinabstimmung zwischen Zuspiel und Angriff zu arbeiten.
Vor allem im Angriffsbereich wird man neue Varianten einstudieren.


Die Abteilung Faustball gratuliert der D-Jugend recht herzlich zum
Erreichen des Bronzeplatzes.

 

Sonntag, 19. Dezember 2010, 17:36

Zweite Mannschaft erobert Tabellenspitze

Am vergangenen Wochenende fand der zweite Bezirksligaspieltag für die zweite Mannschaft des SV Erolzheim in Augsburg statt. Als Gegner standen den Illertälern der FC Burlafingen 2, SG Augsburg und TSV Aichach gegenüber.
Im ersten Spiel des Tages gegen den FC Burlafingen fand die Mannschaft nur sehr langsam in die Partie. Trotz alle dem konnte der SVE II mit einer durchschnittlichen Leistung beide Sätze mit 11:6 und 11:2 für sich entscheiden.
In der zweiten Partie gegen die SG Augsburg entwickelte sich ein hochklassige und spannende Partie.
Im ersten Satz entstand eine offene Partie mit tollen Spielzügen auf beiden Seiten. Gegen Ende des Satzes konnte sich der SV Erolzheim jedoch Vorteile erarbeiten und gewann ihn zum Schluss verdient mit 11:7.
Im zweiten Satz gelang dem SG Augsburg der bessere Start und konnte sich eine 2-Punkte Führung erarbeiten. Die zweite Mannschaft des SVE fing sich aber schnell wieder und spielte nun einen beeindruckenden Faustball. Am Ende gewannen die Illertäler auch den zweiten Satz verdient mit 11:6.
In der letzten Partie des Tages gegen den TSV Aichach fand die Mannschaft zunächst kein Mittel um die Angriffe des Gegners abzuwehren und geriet mit 1:6 in Rückstand. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte der SVE II die Partie noch wenden und den Satz am Ende mit 12:10 für sich entscheiden.
Im zweiten Satz zeigten die Illertäler jedoch Nerven und produzierten zu viele Eigenfehler im Angriff wodurch der Satz am Ende mit 5:11 verloren ging.
Im dritten und letzten Satz wollte die Mannschaft um Spielführer Stefan Forstenhäusler es nochmals wissen. Durch eine brillante Leistung in der Abwehr und starke Angriffe der Vorderleute konnte der SVE II den entscheidenden Satz klar mit 11:6 für sich entscheiden.
Durch die drei Siege an diesem zweiten Spieltag konnte der SV Erolzheim II die Tabellenführung in der Bezirksliga Schwaben erobern.
Der nächste Spieltag findet im neuen Jahr am 09. Januar 2011 in Amendingen statt.
Es spielten: Stefan Forstenhäusler, Manuel Zeiler, Manuel Schier, Martin Altvater, Daniel Gaißmaier, Markus Veit und Benjamin Scheffold.

 

Montag, 13. Dezember 2010, 16:25

C-Jugend macht weiter auf sich aufmerksam!

Die neu zusammengestellte C-Jugend hat an Ihrem zweiten Spieltag in Augsburg weiterhin für Achtungserfolge gesorgt.
Mit einem 2:0 Satzerfolg über den SV Amendingen und einem Remis gegen den PSV Donauwörth zeigte das Team großen kämpferischen Einsatz und teilweise auch schon gutes und sicheres Aufbauspiel.

In der dritten Partie gegen den TV Neugablonz mußte sich der SV Erolzheim sehr knapp geschlagen geben.
Gegen den Gastgeber aus Augsburg gab es allerdings nichts zu holen.
Somit liegt man nach dem zweiten Spieltag auf dem vierten Platz.

Der letzte Spieltag am 15.01.2011 in Donauwörth rundet dann die Hallenrunde ab.

 

Montag, 13. Dezember 2010, 16:25

Sieg und Niederlage für Erolzheimer Bayernliga-Faustballer

Bei den Auswärtsspielen vergangenen Sonntag in Haibach (bei Aschaffenburg) verloren die Erolzheimer gegen den Tabellenzweiten Haibach und gewannen gegen den Tabellennachbarn aus Roth. In der ersten Partie gegen die Gastgeber war man immer den berühmten Schritt zu spät und fand nicht ins eigene Spiel. Vor allem aus der eigenen Angabe heraus schlichen sich viele Fehler bei den Illertälern ein. Mit 0:3 nach Sätzen ging das Spiel deutlich und verdient an die Haibacher.
Im zweiten Spiel gegen die Rother aus Nürnberg sah es nach dem verlorenen Auftaktsatz zunächst danach aus, dass an diesem Tag keine Punkte auf dem Konto der Erolzheimer landen sollten. Doch mit viel Routine und taktischer Disziplin gelang ab Satz 2 die Wende. Mit drei Satzgewinnen in Folge war der wichtige 3:1 Sieg geschafft. Erleichtert über diesen Sieg geht es jetzt mit positivem Punkteverhältnis in die kurze Weihnachtpause. „Wenn wir uns den gesamten Saisonverlauf ansehen, können wir sehr zufrieden sein. Wir haben nicht immer unseren besten Faustball gezeigt, aber wir haben an jedem Spieltag gepunktet“, so Spielertrainer Föhr. Auch Spielführer Jansen zeigt sich zufrieden: „Mit viel Erfahrung und toller kämpferischer Leistung haben wir bisher viele schwierige Aufgaben gelöst und uns dafür mit Siegen belohnt.“ Im neuen Jahr stehen für die Erolzheimer am 16. (in Roth gegen Roth und Haibach) und 30. Januar (in Erolzheim gegen Schweinfurt und Rosenheim) noch 4 Spiele auf dem Programm.

Die einzelnen Ergebnisse:
SV Erolzheim – TV Haibach 0:3 (3:11 / 6:11 / 5:11)
SV Erolzheim – TSG 08 Roth II 3:1 (7:11 / 11:9 / 11:4 / 11:8)

 

Sonntag, 05. Dezember 2010, 20:17

Erolzheimer Bayernligafaustballer punkten weiter

Mit 3 Siegen und lediglich einer Niederlage gegen den Tabellenführer aus Schweinfurt zieht man im Erolzheimer Lager positive Bilanz aus den letzten 4 Auswärtsspielen. Trotz mehrerer verletzungsbedingter Ausfälle und der damit verbundenen wechselnden Aufstellungen schaffte es die Mannschaft um Spielführer Jörg Jansen durch eine geschlossene Leistung weiter einen gesicherten Mittelfeldplatz einzunehmen. Bei noch 6 ausstehenden Spielen gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte (2x Haibach, 2x Rot b. Nürnberg, 1x Schweinfurt, 1x Rosenheim) gilt es nun in der heißen Endphase alle Kräfte zu mobilisieren, um mit einem guten Ergebnis die Liga abzuschließen. Bereits nächsten Sonntag reisen die Erolzheimer nach Haibach. Dort treffen sie auf die Gastgeber, welche die Meisterschaft noch nicht abgeschrieben haben, und auf die Bundesligareserve aus Rot bei Nürnberg.

Die letzten Ergebnisse
TSV Unterpfaffenhofen Germering – SV Erolzheim 1:3 (11:7/10:12/6:11/7:11)
TV Meierhof - SV Erolzheim 0:3 (2:11/5:11/3:11 )
TV Meierhof - SV Erolzheim 2:3 (11:9/11:8/5:11/11:13/7:11)
TV Schweinfurt Oberndorf – SV Erolzheim 3:0 (11:8/11:2/11:7)

Bayernligakader 2010/11: Alexander Wirth, Klemens Wahl, Jürgen Föhr, Wolfgang Wirth, Thomas Prestel, Jörg Jansen, Patrik Link und Michael Schosser.
Neuer Trikotsponsor 2010/11 beim Faustball-Bayernligisten SV Erolzheim
Garten- und Landschaftsbau Janzen, Berkheim-Bonlanden

 

Samstag, 04. Dezember 2010, 19:29

SV Erolzheim verteidigt den 3. Tabellenplatz!

Am vergangen Samstag reisten die Illertäler zum Nachbarn nach Amendingen. In der ersten Begegnung gegen den Tabellenführer aus Augsburg hatte man keine Chance. Die erste Mannschaft aus der Lechstadt war in allen Belangen überlegen. So verlor man klar mit 21:8 dieses Match.

In der zweiten Partie gegen den TV Neugablonz kam man besser ins Spiel. Vor allem im Angriff wurden einige wichtige Punkte von Hauptschläger Jan Spehr erzielt. Dieser Vorsprung wurde im Laufe des Spieles sogar noch ausgebaut.

Das Team von Spielführer Timo Schwob wurde immer sicherer.

Mit einer taktischen Umstellung Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Neugablonzer nicht zurecht. Somit konnte man den ersten Sieg an diesem Tag verbuchen.

Aus sicheren Abwehrreihen heraus agierte man gegen den Tabelllennachbarn aus Amendingen. Das Match lief richtig gut für den SV Erolzheim. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erspielte man sich sogar ein Übergewicht. Bis kurz vor Schluß führte man sogar mit zwei Punkten Vorsprung. Dann riss aber plötzlich der Faden und somit kippte die Partie noch zu Gunsten des SV Amendingen.

Trotz großem Kraftaufwand reichte es nicht mehr die Begegnung zu drehen. Die Mannschaft verlor mit 17:19.

Gegen die zweite Mannschaft aus Augsburg hatte man auf Seiten der Erolzheimer noch eine Rechnung offen. Am ersten Spieltag verlor man gegen Augsburg mit vier Punkten Unterschied. Mit einer tollen Mannschaftleistung lies man dem Gegner keine Chance und gewann mit 23:9 die letzte Partie an diesem Spieltag.

Somit überwintert die D-Jugend auf einem guten dritten Tabellenplatz. Im nächsten Jahr gilt es nochmals den Blick nach oben zu richten. Es wird wichtig sein, die Konzentration hoch zu halten und keine Mannschaft zu unterschätzen. Am letzten Spieltag sind der Tabellenletzte aus Unterpfaffenhofen, der TV Neugablonz und der souveräne Tabellenführer aus Augsburg die Gegner. Sehr positiv ist das Debüt von Janik Baur verlaufen. Er hat durch seinen guten Einsatz die Mannschaft toll unterstützt.
Es spielten : Jan Spehr, Johannes Weis, Lorenz Bek, Janik Baur, Jonas Steck, Timo Schwob und Timo Spehr.

Nächster Spieltag ist am 08.01.2011 in Augsburg.

Abfahrt an den Faustballplätzen ist um 12.00h.

 

Sonntag, 28. November 2010, 13:24

Zweite Mannschaft startet mit negativer Bilanz

Am vergangenen Wochenende fand in Erolzheim der erste Bezirksligaspieltag statt. Als Gegner standen Grönenbach, Burlafingen und Amendingen auf dem Programm.
Die erfreuliche Nachricht bereits zu Beginn des Spieltages war das Comeback von Manuel Zeiler nach mehr als zwei Jahren Verletzungspause.
In der ersten Partie des Tages spielte die Mannschaft aus Erolzheim gegen TV Grönenbach.
Die Illertäler fanden sehr schlecht in die Partie und produzierten viele individuelle Fehler. So geriet die Mannschaft schnell in Rückstand und verlor den ersten Satz mit 7:11. Im zweiten Satz steigerte sich der SV Erolzheim II und konnte durch ein paar schöne Spielzüge den zweiten Satz mit 11:6 für sich entscheiden. Im entscheidenen dritten Satz jedoch zeigten die Illertäler erneut nerven und verloren diesen Satz erneut mit 7:11.
In der zweiten Partie gegen den FC Burlafingen II wollten die zweite Mannschaft aus Erolzheim die Niederlage aus der ersten Partie wettmachen und zeigten eine angaschierte Leistung. Durch schöne Angriffskombinationen und eine solide Abwehrleistung konnten beide Sätze mit 11:6 und 11:7 gewonnen werden.
In der letzten Partie gegen den SV Amendingen I wollten die Illertäler den Spieltag mit einem Sieg abschließen. Die Mannschaft um Spielführer Stefan Forstenhäusler begann mit einer starken Leistung und führte zwischenzeitlich mit 6:3 Bällen. Jedoch fand der SV Amendingen aufgrund einiger Leichtsinnsfehler auf Seiten der Erolzheimer zurück in die Partie und wendeten das Blatt zu ihren Gunsten. So ging der erste Satz am Ende doch noch mit 11:9 an den SV Amendingen.
Im zweiten Satz versuchten die Illertäler nochmal alles um die Partie noch zu wenden. Am Anfang des zweiten Satzes konnte man eine spannende und ausgeglichene Partie beobachten. Doch wieder hatte die Mannschaft aus Erolzheim das Nachsehen gegen Ende des Satzes und verlor mit 6:11 auch den zweiten Satz.
Am Ende standen 2:4 Punkte für den SV Erolzheim II zu Buche und belegen dadurch im Moment den 5. Tabellenplatz.

Es spielten: Manuel Zeiler, Markus Veit, Daniel Gaißmaier, Stefan Forstenhäusler, Andreas Heldt und Manuel Schier.

 

Montag, 22. November 2010, 19:59

Faustball Bayernliga: Erste holt weitere Punkte

Bereits vor zwei Wochen gelang am Heimspieltag in der Erolzheimer Sporthalle vor zahlreichen Zuschauern ein 3:0 Sieg gegen Eibach.
Im zweiten Spiel konnten die Erolzheimer nicht mehr an die vorangegangene gute Leistung anzuknüpfen. Mit 1:3 zog das Erolzheimer Team gegen die junge Mannschaft aus Unterpfaffenhofen den Kürzeren.

Mit 4:4 Punkten auf dem Konto ging es vergangenen Sonntag ins oberbayrische Rosenheim. Im ersten Spiel, bereits ein vorgezogenes Rückrundenspiel, gelang gegen Maxhütte-Haidhof die Revanche für die glatte 3:0 Niederlage vom ersten Spieltag. Mit 3:1 nach Sätzen ging der Sieg dieses Mal an die Illertaler.
In der zweiten Partie gegen die Bundesligareserve des Gastgebers Rosenheim fand das Team kein richtiges Rezept. Gegen die gute gegnerische Abwehr war es sehr schwer für den Erolzheimer Angriff durchzukommen. Der ebenfalls gut aufspielende Rosenheimer Hauptangreifer zeigte an diesem Tag mit einer Mischung aus Spielwitz und Präzision sein Können. Mit 0:3 ging das Spiel, zwar umkämpft, aber letztendlich verdient an die Gegner.
„In Summe nach drei Spieltagen können wir gut mit drei Siegen leben“, so Trainer Föhr. Doch darauf ausruhen können sich die Erolzheimer Bayernligisten nicht. Bereits nächsten Sonntag gilt es in Unterpfaffenhofen gegen den Gastgeber und das Team aus Meierhof erneut zu punkten.

Bayernligakader 2010/11:
Alexander Wirth, Klemens Wahl, Jürgen Föhr, Wolfgang Wirth, Thomas Prestel, Jörg Jansen, Patrik Link und Michael Schosser.

Neuer Trikotsponsor 2010/11 beim Faustball-Bayernligisten SV Erolzheim
Gartenbau Janzen, Berkheim-Bonlanden

 

Montag, 22. November 2010, 19:57

Schüler starten gut in die Spielrunde

Am vergangenen Samstag fand in Augsburg der erste Spieltag für die männliche C-Jugend-Mannschaft statt. Die gemischte Mannschaft aus „Mädels und Jungs“ spielt hierbei „außer Konkurrenz“ mit.

Gleich im ersten Spiel gegen den SV Amendingen war noch zu Beginn eine gewisse Nervosität zu spüren. Doch Mitte des 1. Satzes fand die Mannschaft dann zu ihrem Rhythmus und konnte Punkt um Punkt davon ziehen. Damit war der erste Sieg mit 2:0 Sätzen (11:9, 11:5) perfekt.

Im Spiel gegen den MTV Rosenheim, der Mitfavorit für eine Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft, hatte der SVE großen Respekt. Leider konnte sich die Mannschaft nie richtig in Szene setzen, denn die wuchtigen Angriffschläge der Rosenheimer brachte den SVE sehr schnell in hohen Rückstand. Doch positiv war, dass die SVE´ler nie aufsteckten und ihr Möglichstes versuchten (5:11, 4:11).

Im letzten Spiel des Tages stand der SVE dem PSV Donauwörth gegenüber. Es entwickelte sich ein gutes Spiel von beiden Mannschaften auf ausgeglichenem Niveau mit leichten Vorteilen auf SVE-Seite. Man lag schon 9:6 in Führung, doch dann schlichen sich unerklärliche Fehler ein und letztlich musste der erste Satz noch mit 11:13 abgegeben werden. Doch im zweiten Satz drehten die Mädels und Jungs dann nochmals richtig auf und „fertigten“ die Donauwörther mit 11:4 ab.

Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 3 : 3 Punkten ist die Mannschaft gut in die Spielrunde gestartet. Am 11.12.2010 geht es dann zum zweiten Spieltag erneut nach Augsburg, wo die Mannschaft dann hoffentlich wieder genauso viel Spaß und Freude haben wird …

Es spielten: Denis Hozanovic, Moritz Soherr, Emma Richter, Kim Kehrle, Max Moosmann, Michelle Janzen

 

Sonntag, 07. November 2010, 18:57

Bayernligaauftakt der Faustballer in Eibach/ Nürnberg

Bereits vorletzten Sonntag fand in Nürnberg der Auftakt in die Bayernligasaison 2010/2011 statt. Mit der Zielrichtung die ersten Punkte einzusammeln ging es für die Mannschaft um Spielführer Jörg Jansen in die Spiele gegen den Gastgeber aus Eibach/ Nürnberg und den langjährigen Ligakonkurrenten aus Maxhütte-Haidhof.

Nach einer Saison unter Trainer Horst Schoisengeyer, der in der Hallenrunde den Frauen-Zweitbundesligisten SV Erlenmoos übernahm, stellte sich wieder Jürgen Föhr als Spielertrainer in den Dienst der Mannschaft und zeigte sich für die Trainingsgestaltung und Mannschaftsaufstellung verantwortlich.

Im Auftaktspiel gegen die jungen Eibacher kamen die Erolzheimer anfänglich nicht in Tritt und verloren deutlich den ersten Satz. Mit geänderter taktischer Spielweise ging es für die Erolzheimer in den zweiten Satz. Mit mehr Einsatzbereitschaft und Siegeswillen gelang es nun den Gegner unter Druck zu setzen. Zwangsläufig schlichen sich dann auch gegnerische Fehler ein. Durch tolle eigene Punktgewinne gelang Satz 2 und die folgenden Sätze 3 und 4 souverän für sich zu entscheiden. Der Auftaktsieg mit 3:1 nach Sätzen war geschafft.

Mit einer personellen Veränderung im Angriff ging es dann im zweiten Spiel gegen die altbekannten und routinierten Spieler aus Maxhütte-Haidhof. Bereits in der Vergangenheit gab es immer wieder enge Spiele untereinander mit Siegern auf beiden Seiten. Doch an diesem Tag sollte für die Erolzheimer nichts zu holen sein. Mit 0:3 nach Sätzen ging die Partie an die Gegner. Die im ersten Spiel gewonnene Spielstärke auf Erolzheimer Seite ging völlig verloren. Das gewählte taktische System griff nicht und zu viele unerklärliche Eigenfehler konnten als Gründe für die Niederlage ausgemacht werden. „In dieser Liga entscheiden oft nur Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage, in diesem Spiel passte aber rein Garnichts“, so Trainer Föhr nach dem Spiel.

In Summe war man im Erolzheimer Lager dennoch mit dem Saisonauftakt zufrieden und freut sich bereits auf den nächsten Spieltag – einen Heimspieltag – in der Erolzheimer Sporthalle.